Es schleicht in uns herum.

Ständig ist es irgendwo. Taucht hier auf, dann dort.
Aus irgendeinem Grund vertrauen mir die Menschen sehr schnell. Ich erfahre, was sie bewegt und welche Gedanken sie nicht loslassen.
Für mich ist das immer ein Geschenk, so viel Vertrauen entgegengebracht zu bekommen. Und mit den Jahren habe ich ein Thema entdeckt, das irgendwie nicht in den Fokus gerät, zeitgleich ab er allgegenwärtig ist.
Das schlechte Gewissen.
Ein solcher Plagegeist, der mich selbst länger als mein halbes Leben heimsuchte. Wenig greifbar, sitzt es im Magen oder auf den Schultern. Flüstert heimliche Worte und hinterlässt ungute Gefühle.
Ich war erstaunt, als ich lernte, dass es nicht nur mir so ging. Dass es überall ist und ich lerne täglich, wie heilsam es ist, wenn einen dieser alte Begleiter verlässt.
Heilsam auf allen Ebenen.
Körper
Geist
Seele
Als ich die ersten Gespräche führte, in denen Menschen von ihrem schlechten Gewissen erzählten (damals war ich noch nicht Coach), half mir das ungemein. Ich war nicht mehr allein damit. Ich musste mich nicht mehr schämen. Plötzlich habe ich mich getraut hinzusehen. Ich erkannte Selbstzweifel, viel zu viel Selbstkritik und den Wunsch, es endlich richtig machen zu können.
Heute weiß ich:
😍 𝗗𝗮𝘀 𝗲𝗶𝗻𝗲 𝗥𝗶𝗰𝗵𝘁𝗶𝗴 𝗴𝗶𝗯𝘁 𝗲𝘀 𝗻𝗶𝗰𝗵𝘁.
Es gibt keinen Grund für schlechtes Gewissen.
Es gibt mich mit meiner Intention ans Leben und an andere Menschen heranzugehen.
So wie ich das mache, ist es gut. Ich gebe steig mein Bestes.
Ich bin nicht frei von Schwächen.
Geht mal etwas schief, lag es nicht daran, dass ich fehlerhaft bin.
Das, was da geschieht, nennt man Leben.
Falls Du Dich erkennst, dann nimm bitte diese beiden Punkte mit:
😍 𝗞𝗲𝗶𝗻 𝘀𝗰𝗵𝗹𝗲𝗰𝗵𝘁𝗲𝘀 𝗚𝗲𝘄𝗶𝘀𝘀𝗲𝗻 𝗶𝘀𝘁 𝗴𝗲𝗿𝗲𝗰𝗵𝘁𝗳𝗲𝗿𝘁𝗶𝗴𝘁.
😍 𝗠𝗮𝗻 𝗸𝗮𝗻𝗻 𝘀𝗰𝗵𝗹𝗲𝗰𝗵𝘁𝗲𝘀 𝗚𝗲𝘄𝗶𝘀𝘀𝗲𝗻 𝘂̈𝗯𝗲𝗿𝘄𝗶𝗻𝗱𝗲𝗻.
Und denke daran:
L(i)eben ist immer JETZT

Share This Post!

Kostenfreies Erstgespräch für Dein Galore-Coaching vereinbaren.

Menschen mit einem Open-Mindset, können wachsen. Sie können auch Hilfe annehmen, weil sie eine innewohnende Kraft in sich tragen.